1. Allgemeine Details

    ESK (Elektronischer Schwebekörper Duchflussmesser) zum Messen oder Regeln von Gasen

    Allgemein
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Schwebekörper Durchflussmesser erfolgt die Messung beim ESK (Elektronischer Schwebekörper) über einen Sensor im Gasstrom. Dabei ist die Messung unabhängig von Temperatur und Druck des zu messenden Mediums.

    Messung
    Die Messgenauigkeit bleibt im Gegensatz zur herkömmlichen Messung mit Schwebekörper Duchflussmesser über die fast ganze Messstrecke konstant. Die Messgenauigkeit entspricht besser der vergleichbaren Klassen nach VDI/VDE 3513/2. Der tatsächliche Messwert wird ausschließlich an der elektronischen Anzeige abgelesen. Die am Schwebekörper angebrachte Skala dient ausschließlich einer groben Orientierung.

    Genauigkeitsklassen
    Die Genauigkeitsklassen des ESK sind denen der VDE Richtlinie 3513/ 2 angelehnt. Die Fehler entsprechen der gewählten prozentualen Genauigkeitsklasse vom Endwert. Klassen: 2,5%, 1,6%, 1%

    Druck / Temperatur/ Medienbeständigkeit
    Nur für statischen Druck. Bei ständigen Druckschwankungen (Pulsation) wird die Genauigkeit nicht erreicht. Der maximale Betriebsdruck im Messrohr darf max. 3,5 bara betragen, der maximale Eingangsdruck 6 bara. Höhere Drücke sind auf Anfrage möglich. Der maximal angegebene zulässige Betriebsdruck liegt bei 20 °C Medientemperatur und 20 °C Umgebungstemperatur. Anwendungen für höhere Medien oder Umgebungstemperatur auf Anfrage möglich. Inerte Gase. Aggressive Gase auf Anfrage

    Kalibrierung
    Die Kalibrierung erfolgt mit Luft. Kalibrierung auf weitere Gase optional. Die Geräte können auf Kundenwunsch kalibriert werden. Kalibrierung auf das Betriebsgas in ln/min oder ls/min

    Anschlüsse

    Eingang:   Medien Innengewinde G 1/4″         Befestigung Außengewinde M20 x 1,5

    Ausgang:  Medien Innengewinde G 1/4″         Befestigung Außengewinde M20 x 1,5

    Die am Ein- und Ausgang angebrachte Mutter M20x1,5 ist die Sicherung der Anschlüsse und darf nicht gelockert oder entfernt werden.

    Ventil
    ESK mit optionalem Ventil, sind mit einem Regel- oder Feinregelventil beide dichtschließend ausgestattet. Zum Verschließen das Ventil nach rechts drehen bis sich der Wiederstand erhöht, danach nur noch etwas drehen, ein stärkeres Schließen des Ventils ist nicht notwendig und würde das Ventil auf Dauer schädigen.
    Feinventil: Im Inneren des Feinregelventils sitzt eine bewegliche Nadel, dadurch entsteht technisch bedingt ein sehr geringer Hohlraum in dem sich bei Auslieferung Luft befindet. Im laufenden Betrieb tauscht sich die Luft gegen das Betriebsmedium aus. Es kann dieser Hohlraum auch direkt über die Verschlussschraube, welche über die stirnseitige Bohrung im Drehknopf erreicht werden kann, in den Raum entlüftet werden. Die Verschlussschraube nicht komplett ausdrehen, sondern nur einige Gewindegänge. Nach der Entlüftung diese wieder fest verschließen.
    Alle Bauteile ausgenommen Drehknopf und Dichtungen sind aus Edelstahl. Der Drehknopf ist aus Aluminium blau eloxiert, kann optional in anderen Farben geliefert werden.

    Grundkörper
    Der Grundkörper besteht aus PMMA (Acrylglas) mit einer an der Stirnseite angebrachten Skala. Der Durchflusskonus kann ja nach Ausführung einfach oder doppelt ausgeführt sein. Der PMMA Grundkörper befindet sich in einem Edelstahlgehäuse.

    Kugel-Schwebekörper
    Das Material und Größe des Kugel-Schwebekörper wird je nach max. Durchfluss und Gas gewählt. Mögliche Materialien: VA, Glas, PMMA, POM, PE oder Gummi

    Type
    15100100 100 mln/min
    15100500 500 mln/min
    15101000 1.000 mln/min
    15102500 2.500 mln/min
    15105000 5.000 mln/min
    15200010 10 ln/min
    15200025 25 ln/min
    15200050 50 ln/min

    Auf Anfrage
    Grenzwertgeber Akustisch und/oder Optisch
    Ausgangssignal 4-20mA oder 0-5 Volt
    Ventilsitz: Ausgangsseite

  2. Technische Info
    Messwertanzeige:
    Erfolgt ausschließlich an der elektronischen Anzeige.

    Materialien
    Grundkörper: PMMA (Acrylglas)
    Gehäuse: Edelstahl
    Schwebekörper: Glas, PMMA, POM, PE, Gummi
    Dichtungen: NBR, EPDM oder FKM

    Genauigkeitsklassen
    Klasse: 2,5%
    Klasse: 1,6%
    Klasse: 1%

    Max Duck
    Messrohr: 3,5 bara
    Eingangsdruck: 6 bara (opt. 10 bara)
    Allgemein: nur statische Drücke

    Ventil
    Ohne Ventil
    Regelventil
    Feinregelventil

    Medien
    Inerte Gase
    Aggressive Gase auf Anfrage
    Anschlüsse
    Eingang: Medien Innengewinde G 1/4″
    Befestigung Außengewinde M20 x 1,5
    Ausgang: Medien Innengewinde G 1/4″
    Befestigung Außengewinde M20 x 1,5

    Maße ESK
    Breite: 33 mm
    Tiefe: 33 mm
    Höhe: 75 mm (+15mm für Anschlüsse und Stecker)

    Versorgung
    24 VDC (Kabellänge 1m)

  3. Anfrage

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    captcha

  4. Downloads
    Fordern Sie das Datenblatt direkt über anfrage@m-ds.eu an.